Thüringen

49 Hinweise auf Fehlverhalten von Ärzten

Der Landesärztekammer Thüringen liegen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie inzwischen 49 Hinweise auf ein mögliches berufsrechtliches Fehlverhalten von Medizinern vor.

Veröffentlicht:

Erfurt. Der Landesärztekammer Thüringen liegen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie inzwischen 49 Hinweise auf ein mögliches berufsrechtliches Fehlverhalten von Medizinern vor. Sie beziehen sich nach Angaben einer Sprecherin auf das Ausstellen von Maskenbefreiungsattesten, das Nichttragen des Mund-Nasen-Schutzes in der Praxis beziehungsweise die Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen.

Auch die Unterstützung von Organisationen, die die Corona-Pandemie leugnen, und kritische Äußerungen von Ärzten zur Pandemiegefahr und den Corona-Impfungen wurden bei der Kammer angezeigt. In einem Fall läuft laut Kammer parallel zum Berufsrechtsverfahren ein strafrechtliches Verfahren wegen des Ausstellens falscher Maskenatteste. In der Landesärztekammer sind rund 13.000 Mediziner Mitglied, etwa 9400 davon stehen im Beruf.

Kammer ermittelt

Mit Eingang der Beschwerde oder des Hinweises werden laut Kammer berufsrechtliche Vorermittlungen aufgenommen. Kann in diesem der Verdacht einer Berufspflichtverletzung hierbei nicht ausgeräumt werden, entscheidet der Vorstand über das weitere Vorgehen, zum Beispiel über die Einleitung ein berufsrechtlichen Ermittlungsverfahrens.

Gegen zwei Mediziner hatte die Kammer bereits vor einiger Zeit derartige Verfahren eingeleitet. (zei)

Mehr zum Thema

Mitteldeutschland

Zahl der Reha-Anträge wegen COVID-19 steigt deutlich

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das fließt das Blut – künftig vielleicht auch von mehr MSM?

Exklusiv Hämotherapie-Richtlinie

Gremium lenkt bei Blutspendeverbot für Schwule ein

Die 103 gesetzlichen Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal 2021 in toto ein Defizit von 148 Millionen Euro.

1. Quartal 2021

Kassen zahlen zwei Milliarden Euro an den Gesundheitsfonds