Ortswechsel

Dirk Bauerschlag übernimmt Professur in Jena

Veröffentlicht:
Hat Kolleginnen aus dem Kieler Team nach Jena mitgebracht: Professor Dirk Bauerschlag.

Hat Kolleginnen aus dem Kieler Team nach Jena mitgebracht: Professor Dirk Bauerschlag.

© Heiko Hellmann/UKJ

Jena. Dirk Bauerschlag hat mit Beginn des Sommersemesters die Professur für Allgemeine Gynäkologie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena übernommen. Gleichzeitig übernimmt er auch die Leitung der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Fortpflanzungsmedizin am Uniklinikum Jena.

Der Forschungsschwerpunkt des 51-Jährigen liegt laut Uniklinik bei translationalen Projekten zur Therapie von Eierstock- und Brustkrebs. Dirk Bauerschlag hat in Kiel und Nottingham Medizin studiert. Seine Facharztausbildung absolvierte er in Kiel, unterbrochen von einem zweijährigen Forschungsaufenthalt in den USA.

Anschließend wechselte er an die Uniklinik Aachen. Dort erforschte er unter anderem molekulare Prognosemarker für die Behandlung von Eierstockkrebs und habilitierte sich auch zu diesem Thema.

Danach folgte er einem Ruf auf die Professur für Gynäkologische Onkologie zurück nach Kiel. Dort war er bis zu seinem Wechsel nach Jena auch stellvertretender Klinikdirektor für Gynäkologie und Geburtshilfe am Uniklinikum Schleswig-Holstein.

Zum Wechsel nach Kiel hat der radsportbegeisterte dreifache Vater laut Uniklinik nicht nur seine Familie, sondern auch Ärztinnen zur Verstärkung des Team an der Jenaer Klinik begeistern können. (eb)

Mehr zum Thema

Personalie

Frankfurter Hautklinik mit neuem Direktor

Das könnte Sie auch interessieren
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand