Informationsportal

Kinderversorgungsnetz will belasteten Berliner Familien helfen

Ein neues Informationsportal bündelt Informationen rund um die Unterstützung von Kindern, die chronisch krank und versorgungsintensiv sind.

Veröffentlicht:

Berlin. Das Online-Portal Kinderversorgungsnetz (www.kinderversorgungsnetz-berlin.de) ist gestartet. Es will die medizinische und pflegerische Versorgung von schwerkranken Kindern verbessern und das Leben der Familien erleichtern. Oftmals gibt es hohe Anforderungen an die medizinisch-therapeutische Behandlung, Pflege und Betreuung der Kinder.

Eine Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS) zeigte, dass zehn Prozent aller Kinder einen höheren Versorgungsbedarf aufweisen, der auf eine chronische Erkrankung oder Behinderung zurückzuführen ist. Vor allem der organisatorische Aufwand belastet Familien zusätzlich.

Vereinbarung von Pflege und Beruf

Das Portal soll allen Berlinern Wege zu einer guten Versorgung von Kindern mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Behinderungen bieten.

„Familien mit pflegebedürftigen und chronisch kranken Kindern sind einer immensen Belastung ausgesetzt. Emotional, aber auch, wenn es darum geht Pflege, Beruf und Privatleben miteinander zu vereinbaren. Passende Hilfen zu finden, ist dabei ausgesprochen wichtig“, sagt die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD).

Das Kinderversorgungsnetz soll demnach die gleichberechtigte Teilhabe von Familien mit versorgungsintensiven Kindern in allen Lebensbereichen fördern. Es bietet Auskünfte zu Leistungsansprüchen, Beratungsstellen, eine Adressdatenbank sowie ein Online-Fachforum, in dem fachliche Themen diskutiert werden können. (mas)

Mehr zum Thema

Mehr Lohn, weniger Arbeitszeit, früher Nachtzuschlag

Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an der Charité steht

Das könnte Sie auch interessieren
Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

© Janssen-Cilag GmbH

Video

Wie patientenzentriert ist unser Gesundheitssystem?

Höhen- oder Sturzflug?

© oatawa / stock.adobe.com

Zukunft Gesundheitswesen

Höhen- oder Sturzflug?

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

© MQ-Illustrations / stock.adobe.com

Digitalisierung

Patientenzentrierte Versorgung dank ePA & Co?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps