Förderung gefordert

BARMER schlägt Strukturfonds für thüringische Kliniken vor

Veröffentlicht:

Erfurt. Die BARMER plädiert für einen aus Landesmitteln finanzierten Strukturfonds für die Krankenhäuser in Thüringen. Mithilfe eines solchen Fonds sollten zeitgemäße Klinik-Versorgungsstrukturen entwickelt werden, teilte die Kasse am Mittwoch mit.

Dazu gehören aus ihrer Sicht die Bündelung bestimmter planbarer medizinischer Leistungen an Kliniken, regionale Gesundheitszentren für die Versorgung im ländlichen Raum und der Ausbau der Telemedizin. Entscheidend für die Krankenhausplanung, in der die Standorte von Kliniken und Abteilungen festgelegt werden, sollten laut Kasse nicht Bettenzahlen, sondern bestimmte Qualitätsanforderungen sein.

Ein Klinikstrukturfonds müsste finanziell über die aktuelle Investitionsförderung des Landes für Krankenhäuser hinausgehen, die zuletzt bei jährlich rund 60 Millionen Euro lag. Aus Sicht der Kasse ist dies ohnehin zu wenig, sie geht von einem Bedarf von mindestens 150 Millionen Euro pro Jahr aus. „Ein Strukturfonds sollte darüber hinaus gehen“, sagte ein Barmer-Sprecher.

In Thüringen gibt es rund 40 Krankenhäuser. Derzeit laufen in Thüringen die Arbeiten für einen neuen Krankenhausplan. Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) hatte kürzlich angekündigt, dass die Entscheidung darüber voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 fallen soll. (dpa)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Seltene Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Künstliche Intelligenz gilt auch in der Medizin als Schlüsseltechnologie, mit deren Hilfe zum Beispiel onkologische Erkrankungen stärker personalisiert adressiert werden könnten.

© Kanisorn / stock.adobe.com

EFI-Jahresgutachten 2024 übergeben

KI: Harter Wettbewerb auch in der Medizin

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

NRW droht bei Klinikreform mit Gang zum Bundesverfassungsgericht

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand