Kita-Rückkehr

Pädiater-Protest in NRW zeigt Wirkung

In Nordrhein-Westfalen brauchen Kinder nach einer Erkrankung nun doch kein ärztliches Attest für die Rückkehr in die Kita. Ausgenommen sind nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektionen.

Veröffentlicht: 30.06.2020, 13:35 Uhr

Düsseldorf. Der Protest der Kinderärzte hat Wirkung gezeigt: In Nordrhein-Westfalen dürfen Kinder nach einer krankheitsbedingten Abwesenheit auch ohne ärztliches Attest wieder zurück in eine Kindertagesstätte oder in die Kindertagespflege.

Es reicht, wenn die Eltern schriftlich bestätigen, dass ihr Kind seit 48 Stunden symptomfrei ist, hat das Landesfamilienministerium mitgeteilt. Bei begründeten Zweifeln können die Einrichtungen verlangen, dass die Kinder dem Pädiater vorgestellt werden.

Ausgenommen von der Regelung sind nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektionen und meldepflichtige Verdachtsfälle nach dem Infektionsschutzgesetz. In diesen Fällen ist weiterhin eine ärztliche Bestätigung erforderlich, dass keine Weiterverbreitung der Krankheitserreger zu befürchten ist.

Die zuvor geltende Verpflichtung, dass für alle Kinder mit Krankheitssymptomen vor der Rückkehr in die Einrichtungen ein ärztliches Attest eingeholt werden muss, hatte zu heftiger Kritik des Verbands der Kinder- und Jugendärzte in Nordrhein und Westfalen-Lippe geführt. Die Pädiater hatten vor einer Überlastung der Praxen gewarnt. (iss)

Mehr zum Thema

Klinikreform in NRW

Abschied von der Bettenplanung in Kliniken rückt näher

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro