Schleswig-Holstein

Profis sichern Nachsorge bei Schlaganfall

Veröffentlicht: 07.08.2019, 10:10 Uhr

KIEL. In Schleswig-Holstein kümmern sich seit kurzem „Bezugstherapeuten“ um eine disziplinübergreifende Gestaltung der Nachsorge von Schlaganfall-Patienten.

Das auf drei Jahre angelegte gemeinsame Projekt des Schlaganfall-Rings und des Hausärzteverbandes Schleswig-Holstein setzt auf speziell geschulte Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden. Sie legen Therapieziele mit den Patienten fest und koordinieren die Heil- und Hilfsmittelleistungen.

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt die vernetzte Arbeit mit 259.000 Euro aus dem Versorgungssicherungsfonds. Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg (FDP) erwartet von dem Projekt eine bessere ambulante Nachsorge, weil die Zusammenarbeit der Berufe damit gestärkt wird. (di)

Mehr zum Thema

Anreize für Niederlassung

So lockt Segeberg Hausärzte an

Westküstenkliniken

Serratia-Keim im Klinik-Waschbecken

Krankenhaus

Isolierstationen in Itzehoe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Ganzheitliche Versorgung

Krebs im Alter: Nicht nur aufs Tumorstadium schauen!

Highlights vom Deutschen Krebskongress 2020

Berichte & Videos vom DKK

Highlights vom Deutschen Krebskongress 2020

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden