Sachsen-Anhalt

Schulen und Kitas wegen Coronavirus geschlossen

Sachsen-Anhalt weitet seine Schutzmaßnahmen gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 aus: Schulen und Kindergärten bleiben geschlossen, Semesterferien werden verlängert.

Veröffentlicht:
Schulen geschlossen, Veranstaltungen abgesagt: Zum Schutz vor der Corona-Ausbreitung kommt das Leben in vielen Städten zum Stillstand.

Schulen geschlossen, Veranstaltungen abgesagt: Zum Schutz vor der Corona-Ausbreitung kommt das Leben in vielen Städten zum Stillstand.

© redaktion93 / stock.adobe.com

Halle. Präventiv bleiben ab Freitag, 13. März, alle Schulen, Horte und Kindergärten in Halle geschlossen, Semesterferien werden verlängert.

Mit insgesamt 24 Corona-Fällen, sieben davon in Halle (Stand 12.3., 11 Uhr) ist die Anzahl der Infizierten in Sachsen-Anhalt noch relativ gering. Dennoch hat Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD) am Donnerstag entschieden, den Beginn des Sommersemesters an Unis und Hochschulen in Sachsen-Anhalt zunächst auf den 20. April zu verschieben.

Alle Veranstaltungen abgesagt

Halles Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand verkündete am selben Tag die Schließung aller Kindergärten, Horte und Schulen der Saalestadt. Geschlossen bleiben auch Theater und Oper. Zudem wurden alle öffentlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet, unabhängig von der Teilnehmerzahl untersagt.

Wiegand hofft, mit diesen Schutzmaßnahmen die Ausbreitung des Virus in seiner Stadt weitgehend einzudämmen. „Mit der Einhaltung der angeordneten Maßnahmen zeigen Bürgerinnen und Bürger eine hohe Verantwortung für sich, ihre Familien und die Gesundheit der Allgemeinheit.“

Magdeburg: Namentliche Erfassung

Wiegand befristete die Maßnahmen zunächst bis zum 27. März 2020. Eine mögliche Verlängerung sei nicht ausgeschlossen.

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper ordnete indes an, dass alle Besucher von Veranstaltungen in der Landeshauptstadt (bislang drei Infizierte) namentlich erfasst werden. (zie)

Lesen Sie weitere aktuelle Berichte auf unserer Coronavirus-Sonderseite.

Mehr zum Thema

Vergleich der Kreise

Auffällige Nierenkrebs-Prävalenz in Ostdeutschland

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG