Kommentar – Schwangerschaftsabbrüchen

Spießrutenlauf stoppen!

Von Christoph Barkewitz Veröffentlicht: 04.04.2019, 16:41 Uhr

Eiferer gilt es stets aufzuhalten – ob religiös, politisch oder nationalistisch motiviert. Dies gilt auch für die selbst ernannten „Lebensschützer“, die in Hessen solche Arztpraxen und Beratungsstellen blockieren, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen oder darüber informieren.

Diejenigen Frauen, die dort hingehen, tätigen diesen Gang in aller Regel nicht leichten Herzens – und sehen sich dann einem Spießrutenlauf von fundamentalistischen Abtreibungsgegnern ausgesetzt, die sie beschimpfen und herabsetzen. Besonders perfide ist dieser Aufmarsch, wenn noch mit christlicher Symbolik hantiert wird, die den betroffenen Frauen die Schuld einer schweren Sünde suggerieren soll.

Absolut begrüßenswert ist deshalb das Vorhaben von Ärztekammer und Parteien, eine wie auch immer geheißene Schutzzone um Praxen und Beratungsbüros einzurichten. Auch das Recht auf Versammlungsfreiheit endet da, wo es Rechte anderer einschränkt. Und das diskriminierungsfreie Aufsuchen einer Schwangerschaftskonfliktberatung ist ein gesetzlich verbrieftes Recht!

Leider blockiert im Wiesbadener Landtag parteitaktisches Gezänk und Wortklauberei eine rasche Lösung. In diesem Fall wäre ein gewisser Eifer im Sinne eines gemeinsamen Vorgehens wünschenswert.

Lesen Sie dazu auch: Proteste vor Praxen: Schranken für Abtreibungsgegner gesucht

Mehr zum Thema

„Firewall für den Körper“

Hessen wirbt intensiv für höhere Impfquoten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

OECD-Gesundheitschefin Colombo

„Die reichen Länder werden zu kämpfen haben“

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

EBM-Abrechnung

Palliativmedizin – keine Frage des Budgets

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen