Buchtipp

Bücher fürs Fest: Unsere Last-Minute-Tipps

Immer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke gekauft? Dann wird's aber höchste Zeit! Das Team des Ressorts Gesundheitspolitik / Gesellschaft der "Ärzte Zeitung" stellt Bücher vor, die von denen es im vergangenen Jahr besonders beeindruckt war.

Veröffentlicht:
Bücher fürs Fest: Unsere Last-Minute-Tipps

© WavebreakMediaMicro / fotolia.com

Jonathan Franzen: Freiheit Der Ort der größten Dramen ist immer noch die Familie

Tiziano Terzani: Das Ende ist mein Anfang Eine zumutungsreiche Lektion über die Kunst des Sterbens

Petra Reski: Meine Mutter und ich Viel Humor, ein großes Herz und ein unbestechlicher Blick

Mischa-Sarim Verollet: Warum ich Angst vor Frauen habe Das wilde Absurdistan des Erwachsenwerdens

Jimmy Carter: Die Rebellen Opulentes Historienspektakel über die Geburt der USA

Judith Schalansky: Atlas der abgelegenen Inseln Todesmutige Frauen, wahnsinnige Leuchtturmwärter

Peer Steinbrück: Unterm Strich Eine schonungslose Analyse

Bernhard Schlink: Sommerlügen Zerplatzte Träume und späte Einsichten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entstehung einer Thrombose: Bei COVID-19-Patienten mit einem Postmortem-Nachweis von Herzmuskelzellnekrosen ließen sich meist kardiale Thromben detektieren.

Postmortem-Analyse

Was hinter Herzschäden bei COVID-19 steckt

Suizidgefahr: Insgesamt ist die Suizidrate in den vergangenen 20 Jahren zwar gestiegen, unter den Krebspatienten ist sie jedoch gesunken, hat eine US-Studie ergeben. Liegt es an der besseren psychoonkolgischen Versorgung? (Symbolbild mit Fotomodell)

Gegen den Trend

Die Suizidrate von Krebskranken ist gesunken