Gesellschaft

Impfaktion der WHO in Pakistan

Veröffentlicht:

LONDON (ug). Gut 16 Millionen Kindern in der gefährlichen Grenzregion zwischen Afghanistan und Pakistan sollen in dieser Woche gegen Polio geimpft werden.

Die Aktion sei eine der schwierigsten Impfkampagnen, die die WHO je unternommen habe, so der britische Sender BBC. Zehntausende von Helfern werden in dem Gebiet unterwegs sein und auch die abgelegensten Dörfer aufsuchen.

Die WHO hofft, so die Poliomyelitis in Afghanistan und Pakistan eradizieren zu können. Dann gäbe es Polio nur noch in zwei Ländern, nämlich in Nigeria und Indien.

Mehr zum Thema

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs

Deutsche Kreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen