TIPP DES TAGES

Vertretungen sind RLV-relevant

Veröffentlicht: 22.01.2010, 05:00 Uhr

Ein Arzt, der in einem Quartal deutlich mehr Urlaubsvertretungen für Kollegen vor Ort übernimmt als im Jahr zuvor, sollte sich überlegen, bei seiner Kassenärztlichen Vereinigung eine Erhöhung des Regelleistungsvolumens (RLV) zu beantragen.

Anderenfalls ist es wahrscheinlich, dass aufgrund der höheren Fallzahl das aktuelle RLV sehr schnell überschritten ist und dass der Arzt am Ende des Quartals viele Leistungen ohne Honorierung erbringt. Hintergrund ist der, dass nicht die aktuellen Fallzahlen fürs RLV entscheidend sind, sondern die des Vorjahres.

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2-Pandemie

Spaniens politische Einheit im Corona-Kampf bröckelt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden