„ÄrzteTag“-Podcast

Wie ein Gütesiegel die Weiterbildung aufpoliert

Hessen prescht voran: Mit dem Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ will das Land jungen Ärzten eine bessere Weiterbildung ermöglich. Wie das funktioniert, erklärt Simon Schmich in dieser Episode des „ÄrzteTags“.

Von Rebekka HöhlRebekka Höhl Veröffentlicht:
Ein Ausbilder erklärt jungen Ärzten einen Sachverhalt. (Symbolbild mit Fotomodellen)

Ein Ausbilder erklärt jungen Ärzten einen Sachverhalt. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Jacob Lund / stock.adobe.com

Immer wieder klagen Assistenzärzte, dass die Weiterbildung in den Kliniken eher schlecht als recht laufe. In Hessen soll nun das Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ Abhilfe schaffen. Bestandteil ist auch eine Vor-Ort-Visite durch junge Ärzte. Wie genau das funktioniert und welche Hoffnungen die Jungen damit verbinden, erläutert Simon Schmich vom Netzwerk junge Ärztinnen und Ärzte im Marburger Bund Hessen. Ein Konzept zum Nachahmen!

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Impfpflicht im Gesundheitswesen

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod