„ÄrzteTag“-Podcast

Wollen Sie aus Ihrem MVZ eine bundesweite Kette machen, Dr. Kielstein?

Der Trägerwechsel im MVZ Kielstein mit Einstieg einer Investorengruppe war ein echter Paukenschlag. Im „ÄrzteTag“-Podcast erläutert Allgemeinarzt und MVZ-Gründer Dr. Volker Kielstein die Beweggründe für die Entscheidung – und was er in Zukunft mit dem MVZ noch vorhat.

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:
Allgemeinmediziner und Unternehmensgründer Dr. Volker Kielstein will auch in Zukunft weitere Standort aufbauen – vorwiegend in unterversorgten Gebieten.

Allgemeinmediziner und Unternehmensgründer Dr. Volker Kielstein will auch in Zukunft weitere Standort aufbauen – vorwiegend in unterversorgten Gebieten.

© Porträt: Dr. med. Kielstein GmbH | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

Die Erfolgsgeschichte des MVZ Dr. med. Kielstein GmbH ist beeindruckend: In 15 Jahren hat der Gründer und Allgemeinarzt Dr. Volker Kielstein aus einer überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft mit zwei Standorten ein Unternehmen mit rund 30 Standorten in Thüringen und Sachsen-Anhalt und bald 100 angestellten Ärzten gemacht. Im Podcast verrät der Unternehmensgründer das Rezept für die erfolgreiche Expansion – und die Beweggründe dafür, dass er jetzt einen Trägerwechsel für sein MVZ vorgenommen hat.

Künftig fungiert eine Belegklinik in Berlin als Träger. Zudem holte sich der Gründer mit der Triton-Gruppe zusätzlich einen Investor als Anteilseigner ins Unternehmen. Kielstein berichtet im Podcast weiter, warum eine Genossenschaft als alternative Unternehmensform vertragsarztrechtlich nicht möglich gewesen wäre und wieso sein MVZ trotz vieler Standorte in unterversorgten Gebieten kein Nachwuchsproblem hat. Nicht zuletzt verfolgt der Arzt und Unternehmer weiterhin Expansionspläne ...

Lesen sie auch
Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI

„ADHS-Patienten haben eine besondere Wahrnehmung für die Befindlichkeiten ihres Gegenüber“, erläutert Dr. Heiner Lachenmeier. Und das sei eine Eigenschaft, die auch bei Psychiatern und Psychologen von Berufs wegen stark ausgeprägt ist.

© S.Kobold / stock.adobe.com

Ratgeber für die Praxis

Wie Ärzte mit ADHS erfolgreich im Beruf sein können