Arzneimittelpolitik

Auch Apotheker vor Ort beklagen Lieferengpässe

OFFENBACH (eb). Nach den Krankenhausapotheken klagen nun auch die Apotheken vor Ort über Lieferengpässe bei Arzneimitteln.

Veröffentlicht:

Probleme gibt es nach Angaben des Hessischen Apothekerverbands (HAV) seit mehreren Monabei Antibiotika und Bronchialpharmaka, aber auch bei Heparinspritzen.

Den Grund für die mangelnde Lieferfähigkeit sieht HAV-Chef Dr. Hans Rudolf Diefenbach darin, dass meistens nicht mehr in Deutschland produziert werde.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab