BVKJ-Kongress

Auch Giffey für Impfpflicht

Veröffentlicht: 17.06.2019, 09:50 Uhr

BERLIN. Neben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich auch Franziska Giffey (SPD) klar für eine Impfpflicht bei Masern ausgesprochen.

Beim 49. Kinder- und Jugendärztetag in Berlin begründete die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend dies damit, dass der Schutz vor einer tödlich verlaufenden Krankheit oberste Priorität haben müsse.

Die individuelle Selbstbestimmung, die ansonsten Vorrang habe, müsse hier ein Stück zurücktreten, sagte sie. (ras)

Lesen Sie dazu auch: Kinderarzt-Chef fordert: Versorgung neu überdenken!

Mehr zum Thema

30 Jahre Mauerfall

Ärztehaus? Diese Idee kam 1990 zu früh

Monopolkommission

Lob und Tadel für Spahns Kassengesetz

Brief an Ministerrunde

BDI fordert, Arbeitsschutz einzuhalten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Rätsel gelöst?

Warum manche mit 110 Jahren noch gesund sind

Hausärzte bleiben oft außen vor

Kranke Heimbewohner

Hausärzte bleiben oft außen vor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen