Zytostatika

Barmenia ermöglicht Direktabrechnung

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Barmenia Krankenversicherung hat mit den Mitgliedsapotheken des Verbands der Zytostatika herstellenden Apothekerinnen und Apotheker die Möglichkeit der Direktabrechnung für Krebspatienten vereinbart.

Die bei der Barmenia versicherten Krebspatienten können ihre Erstattungsansprüche an die Apotheke abtreten, diese rechnet dann selbst mit dem Versicherer ab.

Das entlaste die Patienten von der Vorfinanzierung hoher Kosten und von bürokratischem Aufwand, sagte der Vorstandsvorsitzende der Barmenia Josef Beutelmann. (iss)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug