Berufspolitik

Fachärzte jubeln: Ambulante Op ohne Deckel

FRANKFURT / MAIN (pei). Die ambulanten Operateure haben Grund zur Freude über das Versorgungsgesetz: Es befreit sie vom Mengendeckel.

Veröffentlicht:

Die Begrenzung des Mengenzuwachses bei ambulanten Operationen wurde zu Beginn dieses Jahres mit dem GKV-Finanzierungsgesetz eingeführt. KVen und Kassen sollten Regelungen zur Beschränkung dieser außerbudgetären Leistungen vereinbaren.

Der Verband von operativ und anästhesiologisch tätigen niedergelassenen Fachärzten (LAOH) hatte sich, ebenso wie andere Verbande von ambulanten Operateuren, heftig dagegen gewehrt, so etwa mit einer - inzwischen abgewiesenen - Verfassungsbeschwerde wegen Ungleichbehandlung.

"Subventionierte Krankenhäuser durften weiterhin unbegrenzt ambulant operieren", so der Verband.

Seit Jahresbeginn sei in vielen Op-Zentren von niedergelassenen Fachärzten die Zahl der Eingriffe um bis zu 16 Prozent gesunken. Diese Angaben beruhen auf einer Umfrage im LAOH, dessen Mitglieder überwiegend in Hessen tätig sind.

"Abkehr richtig und vernünftig"

Laut Dr. Thomas Wiederspahn-Wilz, dem Ersten Vorsitzenden des Verbands, waren die ambulanten Operateure zurückhaltend, weil sie nicht wussten, wie viele Eingriffe sie machen dürfen, und es seien mehr Patienten in die Krankenhäuser geschickt worden.

In Hessen besteht bis heute keine Regelung, das Verfahren liegt noch beim Schiedsamt. Er selbst habe erst Ende November eine vorläufige Abrechnung für das erste Quartal dieses Jahres erhalten, so Wiederspahn-Wilz.

Er betont aber, dass dies nicht der KV Hessen anzulasten sei, die mittlerweile bundesweit am schnellsten sei mit den Quartalsabrechnungen.

Nach den Worten des Verbandschefs ist die Abkehr von der Deckelung "richtig, vernünftig, und sie nützt den Patienten".

Mehr zum Thema

Kommentar zur Digitalisierung

Kehrtwende, jetzt!

Digitalisierungsreport

Digitalisierung wird von Klinikärzten besser angenommen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hauptstadtkorrespondent Thomas Hommel über den Politikstil in Corona-Krisenzeiten und den nötigen Teamgeist.

© Porträt: Michaela Illian | Image Source / Getty Images / iStock

Leitartikel

Politikstil in Corona-Krisenzeiten: Haltet die Abwehrmauer zusammen!