Berufspolitik

Hessen will Zahl der Impfungen wieder erhöhen

Veröffentlicht: 11.05.2010, 05:00 Uhr

FRANKFURT/MAIN (ine). Mit einer Impfkampagne will die KV Hessen die Impfbereitschaft der Menschen ankurbeln. Ärzte können sich im Internet Tipps holen, wie sie ihre Patienten im Gespräch vom Sinn von Impfungen überzeugen können.

Die Kampagne "Hessen impft!" hat das Ziel, das Vertrauen in die Prävention und den allgemeinen Impfstatus der Hessen zu verbessern. Hintergrund: In Hessen wurde im Jahr 2009 insgesamt 2 472 079 Mal von Ärzten geimpft - das sind knapp vier Prozent weniger als noch im Vorjahr. Vor allem Impfungen und Auffrischungen gegen Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus, Masern, Mumps und Röteln sind rückläufig, heißt es bei der KV in Frankfurt/Main. "Wir beobachten eine Impfmüdigkeit, die zur Folge hat, dass vermeidbare Erkrankungen immer wieder Einzug erhalten." Mögliche Gründe seien Unwissenheit um den Stellenwert von Schutzimpfungen und Verunsicherung - etwa durch Berichte, die Impfängste schüren oder aufgrund mangelnder Transparenz.

www.hessen-impft.de

Mehr zum Thema

Umfrage

Deutsche sehen Krankenhausreform skeptisch

Kommentar zur bayerischen Teststationen-Panne

Söders toxisches Führungsverhalten

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden