Berufspolitik

KV Hessen wählt neuen Chef - Zimmermann als Vize bestätigt

Die Delegierten der KV Hessen haben einen neuen Vorsitzenden gewählt: Der Dermatologe Frank-Rüdiger Zimmeck aus Limburg wird die KV in den nächsten Jahren führen. Sein Stellvertreter wird Dr. Gerd Zimmermann sein.

Von Sabine Schiner Veröffentlicht:
Berufspolitik ist kein Neuland für ihn: Hessens neuer KV-Chef Frank-Rüdiger Zimmeck.

Berufspolitik ist kein Neuland für ihn: Hessens neuer KV-Chef Frank-Rüdiger Zimmeck.

© LÄK Hessen

FRANKFURT/MAIN. Kurz nach der Wahl des Vorstands der KV Hessen halten sich die Ärztevertreter mit Statements zurück.

Über den neuen Kurs ist nur zu erfahren, dass der neue Vorstand die Integration einzelner Fachrichtungen vorantreiben und die KV Hessen als Institution stärken möchte.

Mehr ist auch dem neuen KV-Chef Frank-Rüdiger Zimmeck nicht zu entlocken. "Er hat sich Zeit erbeten, erstmal in die neue Aufgabe hineinzukommen", sagt KV-Sprecherin Cornelia Kur und verweist auf eine Pressekonferenz, die am Dienstag geplant ist.

Zimmeck arbeitet seit 1993 in Limburg als niedergelassener Dermatologe. Die Berufspolitik ist für den 1958 geborenen KV-Chef kein Neuland. Zimmeck war mehrere Jahre stellvertretender Vorsitzender der Bezirksstelle Limburg.

1996 wurde er in die Vertreterversammlung der KV gewählt. Seit vielen Jahren ist er zudem Mitglied der Delegiertenversammlung der Landesärztekammer in Frankfurt/Main und seit 2008 beisitzendes Mitglied des Präsidiums.

Ist auch weiterhin der stellvertretender Vorsitzender in der KV: Dr. Gerd W. Zimmermann.

Ist auch weiterhin der stellvertretender Vorsitzender in der KV: Dr. Gerd W. Zimmermann.

© KV Hessen

Ihm zur Seite steht der Abrechnungsspezialist Dr. Gerd W. Zimmermann. Der Allgemeinmediziner war von der Vertreterversammlung in seinem Amt als Stellvertreter bestätigt worden.

Ständigen Kontakt zum hauptamtlichen Vorstand hält der Hauptausschuss, dessen sechs Vertreter aus dem haus- und fachärztlichem Bereich sowie dem psychotherapeutischen Bereich ebenfalls neu gewählt wurden.

Lesen Sie dazu auch: Ultes-Kaiser führt die KV Rheinland-Pfalz KV Berlin wählt Radiologen zum VV-Vorsitzenden KV Hessen wählt neuen Chef - Zimmermann als Vize bestätigt Neues Führungs-Duo für die Vertreterversammlung im Norden KV Niedersachsen läuft auf Machtkampf zu

Mehr zum Thema

Neuer Reformvorschlag

Digitaler Tresen soll Notfallreform retten

Neue Testverordnung

PCR-Tests: Details zur Priorisierung kommen nächste Woche

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tendenz weiter nach oben: Mit bis zu 400.000 Infektionen durch Omikron pro Tag rechnen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und RKI-Präsident Lothar Wieler (l.).

© Wolfgang Kumm / dpa

Neue Testverordnung

PCR-Tests: Details zur Priorisierung kommen nächste Woche

Für Frauen gelten andere Impfregeln als für Männer, etwa beim Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Djomas / stock.adobe.com

Neue STIKO-Empfehlungen

Welchen Impfschutz junge Frauen brauchen

Erst lokale Modellprojekte zur Grippeimpfung, jetzt bundesweit mit COVID-Vakzinen am Start: Die Apotheker haben erfolgreich einen Fuß in die ambulante Versorgung gesetzt.

© David Inderlied/picture alliance

Impfkampagne

Apotheker ready für die Corona-Impfung to go