Baden-Württemberg

„KV hat sich in einen Logistiker für Schutzausrüstung verwandelt“

Veröffentlicht:

Stuttgart. Die KV Baden-Württemberg beliefert nach eigenen Angaben derzeit Schutzausrüstung an rund 15.000 Praxen im Südwesten.

Durch Lieferungen der Bundesregierung sowie eigene Akquise könnten über 100.000 Masken, etwa eine Million Mund-Nasenschutz-Tücher sowie Einmalhandschuhe und Schutzkittel verteilt werden, berichtete KV-Chef Dr. Norbert Metke. Das entspreche zwar nicht der erforderlichen Menge, dennoch könnten die „Praxen damit den Betrieb erst einmal aufrechterhalten“.

Um Schutzausrüstung zu verteilen, habe sich die KV binnen weniger Tage von einer Verwaltung in ein „Logistikunternehmen“ transformiert. In einem eigenen Zentrum würden rund um die Uhr Pakete verpackt und versendet, so Metke. Außer den Praxen würden auch die zentralen Fieber- und Corona-Ambulanzen der KV sowie die Notfallpraxen mit Schutzausrüstung beliefert. Aktuell sei man in Abstimmung mit dem Landessozialministerium und hoffe weiteres Material zu bekommen. (fst)

Mehr zum Thema

Im Vorfeld des Deutschen Diabetes Kongresses

Fachgesellschaft: Diabetologie muss bei Klinikreform mitgedacht werden

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen