Prävention

Klepsch ist Botschafterin für Ernährungsinitiative

Von Sven Eichstädt Veröffentlicht: 11.12.2019, 16:34 Uhr

Dresden. Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) ist zur sächsischen Botschafterin für die Ernährungsinitiative „Ich kann kochen“ ernannt worden.

Die Sarah Wiener Stiftung und die Barmer wollen mit der Initiative Kinder frühestmöglich für eine vielseitige Ernährung gewinnen. Damit sind Kinder gemeint, die in eine Kita oder Grundschule gehen und bis zu zehn Jahren alt sind.

Erzieher und Lehrer können sich in eintägigen und kostenfreien Fortbildungen im pädagogischen Kochen mit Kindern zur Genussbotschafterin qualifizieren lassen.

In der Bundesrepublik hätten dies bisher rund 18 500 Pädagogen getan. Die Initiative will in den kommenden Jahren bundesweit mehr als eine Million Kinder erreichen. (sve)

Mehr zum Thema

Typ-2-Diabetes

Nach Rauchverzicht lohnt der Kampf gegen Gewichtszunahme

Varizellen-Impfung

STIKO lobt – und hat noch Fragen

Pflanzenschutzmittel

Nur geringe Rückstände in Lebensmitteln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mehr Spermien dank Fischöl?

Urologie

Mehr Spermien dank Fischöl?

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Deutsche Krankenhausgesellschaft

Sturmlauf gegen Notfall-Reformpläne

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden