Rheinland-Pfalz

Krebsregister vor dem Start

Veröffentlicht:

MAINZ. Die Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH kann ihre Arbeit aufnehmen. Zuvor hatten die sechs-rheinland-pfälzischen Krankenkassenverbände eine gemeinsame Finanzierung des Registers vereinbart.

Damit das Krebsregister seine Arbeit komplett beginnen kann, werde jetzt das Landeskrebsregistergesetz entsprechend angepasst, kündigte Landesgesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) an.

Die Einrichtung der Krebsregister gGmbH geht auf das Bundeskrebsfrüherkennungs- und registergesetz (KFRG) zurück, das im April 2013 in Kraft getreten ist.

Leider habe es der Bund damals versäumt, den Datenaustausch zwischen den Ländern zu regeln, kritisierte die Ministerin. (chb)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Autoimmunerkrankungen

Rheuma-Risiko teilweise noch ein Jahr nach COVID-19 erhöht

Lesetipps
Krankenversichertenkarte auf Geld

© Setareh / stock.adobe.com

Neuer Gehaltstarif

Das bedeutet die MFA-Tariferhöhung für Praxen