gesundheitsziele.de

Neues Ziel: Weniger Kaiserschnitte

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Geburtenraten in Deutschland steigen wieder. 2015 kamen 738.000 Kinder zur Welt. gesundheitsziele.de hat nun das Nationale Gesundheitsziel "Rund um die Geburt" vorgelegt. Es ist das neunte Gesundheitsziel, das der Kooperationsverbund aus 120 Organisationen des Gesundheitswesens unter der Federführung der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung vorgelegt hat.

Die Ziele rund um die Geburt sind, eine gesunde Schwangerschaft zu ermöglichen, die Förderung der physiologischen Geburt und weniger Kaiserschnitte, die Stärkung der Wochenbett-Phase, die Familienentwicklung und allgemein gesündere Rahmenbedingungen für Geburten. An der Formulierung beteiligt waren unter anderem Ärzte, Hebammen, Vertreter der Kassen sowie das Gesundheits- und das Familienministerium. (af)

Mehr zum Thema

Unmut

Brandenburger Hausärzte wollen bald geimpft werden

„Kommunikationsagentur“ statt Behörde

Regierung will BZgA neu ausrichten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Und weiter geht es: Das nunmehr dritte Digitalisierungsgesetz des Bundesgesundheitsministers geht am Mittwoch in die Kabinettabstimmung.

Videosprechstunden und TI ausbauen

Spahns drittes Digitalgesetz auf der Zielgeraden

Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen