Nach heftiger Kritik

Niedersachsen rudert zurück: Ärzte wieder in höchster Corona-Impfpriorität

Der Ärzteprotest war laut – und hat offenbar gewirkt: Das Sozialministerium in Hannover kassiert den Erlass, dass Ärzte nicht mit höchster Priorität geimpft werden dürfen.

Veröffentlicht:
Impfzentrum in Hannover

Impfen auf dem Messegelände in Hannover: Manche Ärzte sollen nun doch in der ersten Gruppe geimpft werden dürfen.

© Ole Spata / dpa

Hannover. Niedergelassene Ärzte in Niedersachsen sollen nun doch in der ersten Gruppe gegen COVID-19 geimpft werden dürfen. Das sieht ein Erlass aus dem Sozialministerium in Hannover vom Freitag vor, der der „Ärzte Zeitung“ vorliegt. In einem früheren Erlass an die Impfzentren im Land hieß es noch: „Ärztinnen und Ärzte in der ambulanten Versorgung sind grundsätzlich nicht mit höchster Priorität impfberechtigt.“

Das hatte unter Ärzten landesweit für Empörung gesorgt. Mancher Hausarzt sei derart aufgebracht, dass er sogar über einen Streik nachdenke, sagte nach dem ersten Erlass etwa Dr. Carsten Gieseking, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Braunschweig, der „Ärzte Zeitung“.

In dem neuen Erlass heißt es nun, dass Ärzte der ambulanten Versorgung in höchster Priorität nach Paragraf 2 der Corona-Impfverordnung geimpft werden dürfen. Dafür müssen sie entweder regelmäßig Heimpatienten versorgen, regelmäßig Corona-Abstriche vornehmen, in Dialysepraxen oder onkologischen Praxen arbeiten. Auch Praxismitarbeiter mit direktem Patientenkontakt sollen danach mit höchster Priorität geimpft werden dürfen. (nös)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Corona-Impfkampagne

Auffrischung für den Begriff der Priorisierung

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend