Demo in Berlin

Weiter Druck auf Politik: Ärztekammern fordern Corona-Bonus für MFA

Staatliche Anerkennung, besonders in Form eines steuerfinanzierten Corona-Bonus, fordern Bundesärztekammer und Bundeszahnärztekammer für die Medizinischen Fachangestellten in den Praxen. Die setzen ihre Proteste in Berlin fort.

Veröffentlicht:
Die MFA geben nicht auf: Am Mittwoch wollen sie in Berlin erneut für einen Coronabonus demonstrieren, wie bereits vor zwei Wochen. (Archivbild)

Die MFA geben nicht auf: Am Mittwoch wollen sie in Berlin erneut für einen Coronabonus demonstrieren, wie bereits vor zwei Wochen. (Archivbild)

© Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Berlin. Die beiden Kammern verweisen darauf, dass die Pandemie zu einer großen Herausforderung für die Praxen geworden sei. „Sechs von sieben Corona-Patienten wurden hierzulande durch Niedergelassene behandelt“, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Verband medizinischer Fachberufe (VMF). Gefordert seien die Mitarbeiter durch viele „außerplanmäßige Aufgaben und zusätzliche Patientenfragen“, etwa zu Quarantäneverhalten, Testwünschen und Impffragen.

Dazu komme, dass in den Praxen, meist an den Empfangstresen, der Unmut der Patienten abgeladen werde über nicht realisierbare Terminwünsche, Impfstoffmangel, Maskenpflicht, Änderungen in der Impf- und Teststrategie oder über die Pandemie im Allgemeinen. „Trotz dieser kaum noch zu bewältigenden Herausforderungen soll das medizinische Fachpersonal in den Praxen den staatlichen Corona-Bonus nicht erhalten, der von der Politik für die anderen Fachberufe im Gesundheitswesen angekündigt wurde“, kritisieren Bundesärztekammer (BÄK), Bundeszahnärztekammer und der VMF.

Lesen sie auch

Praxen entlasten die Krankenhäuser

BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt weist darauf hin, dass niedergelassene Ärzte und MFA sich dafür einsetzen, dass die Kliniken entlastet und „möglichst viele Patientinnen und Patienten im ambulanten Bereich versorgt werden“. „Es ist deshalb richtig und angemessen, MFA den Beschäftigten in Krankenhäusern gleichzustellen und ihnen für ihr Engagement in der Coronakrise eine steuerfinanzierte Corona-Prämie in vergleichbarer Höhe zu zahlen“, so Reinhardt. Zuletzt hatten sich auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Hartmannbund für eine Sonderzahlung eingesetzt und der Marburger Bund sich für einen Steuerfreibetrag für Beschäftigte im Gesundheitswesen stark gemacht.

Der VMF setzt sich seit einigen Monaten dafür ein, Medizinische Fachangestellte bei der Verteilung eines steuerfinanzierten Corona-Bonus´ mit einzubeziehen. Am Mittwoch wird der Verband deshalb wieder vor das Brandenburger Tor und das Bundesgesundheitsministerium in Berlin ziehen. „Auch wenn es schwache Signale zu Bonuszahlungen aus dem Bundesministerium für Gesundheit gibt, haben wir unser Ziel noch nicht erreicht“, sagt VMF-Präsidentin Hannelore König. (juk)

Mehr zum Thema

„Werbung“ für Schwangerschaftsabbrüche

Anhörung zu Paragraf 219a: Von Konsens keine Spur

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ausgleich für große Mühen in der SARS-CoV-2-Pandemie: Der Bundestag hat das 4. Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen

© senadesign / stock.adobe.com

Sonderleistungen wegen Pandemie

Corona-Bonus: Jetzt bis 4500 Euro steuerfrei

Blutzuckermessen am Klinikbett: Stationäre Therapien sind in der Regel an die Grunderkrankung Diabetes anzupassen.

© drubig-photo / stock.adobe.com

Vor dem Diabeteskongress

Diabetologe Fritsche: „Schiefes Bild von Diabetes in Kliniken“