Knappschaft

Zukunftspreis für E-Arztinfo gewonnen

Der Club der Gesundheitswirtschaft würdigt die elektronische Behandlungsinformation der Knappschaft.

Veröffentlicht: 08.07.2014, 10:10 Uhr

BOCHUM. Die Knappschaft hat für ihre elektronische Behandlungsinformation (eBI) den mit 10.000 Euro dotierten Zukunftspreis des Clubs der Gesundheitswirtschaft gewonnen.

Wie die Kasse mitteilt, ist der Ansatz der elektronischen Behandlungsinformation, den Datenfundus der Krankenkassen Ärzten in der Patientenversorgung zur Verfügung zu stellen, deutschlandweit einmalig. Routinedaten der Krankenversicherung enthielten Informationen zur Behandlungshistorie und unterstützten die Kommunikation unter Ärzten.

Bereits in rund 30 Kliniken ist eBI mittlerweile laut Knappschaft im Einsatz. Versicherte schätzten die erhöhte Behandlungssicherheit, Ärzte die Unterstützung bei ihren Arbeitsabläufen. Aktuell hätten sich bereits mehr als 83.000 Versicherte für die Teilnahme an eBI entschieden.

Viele Versicherte fühlten sich mit der Komplexität, den interdisziplinären Abhängigkeiten und der Weitergabe medizinisch notwendiger Informationen an ihre behandelnden Ärzte und Institutionen überfordert.

"Wir können mit eBI Leben retten"

Der Service wurde kürzlich im Rahmen des Hauptstadtkongresses 2014 gewürdigt: Die 50 Juroren des Clubs der Gesundheitswirtschaft verliehen ihren renommierten Preis an das Thema "elektronische Behandlungsinformation (eBI) - Intersektorale Kommunikation und Arzneimitteltherapiesicherheit".

Lob für das Projekt gab es auch von Andreas Schlüter, Geschäftsführer des Klinikums Vest / Westfalen, einer der an eBI teilnehmenden Kliniken: "Wir können mit eBI Leben retten. Die Patienten gewinnen Sicherheit, sind gesünder und erfahren weniger Wechselwirkungen bei insgesamt sinkenden Kosten in der Gesamtversorgung."

Patienten suchen im Durchschnitt eine Vielzahl an Ärzten auf. Das kann im Hinblick auf die Interaktion verschriebener Medikamente nicht nur bedenklich, sondern auch gefährlich sein.

Bald sollen niedergelassene Ärzte Zugriff auf die Daten erhalten - wenn der Patient zustimmt. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden