Formulare

Ab 2019 geändertes Muster für Wiedereingliederungsplan

Veröffentlicht: 07.12.2018, 10:37 Uhr

BERLIN. Das Muster 20 (Wiedereingliederungsplan) wird zum neuen Jahr geändert. Zum einen heißt es auf dem Formular, dass die ärztliche Empfehlung „nach aktueller Betrachtung“ erfolgt. Zudem müssen Ärzte keine zusätzliche Einschätzung mehr abgeben, wann der Patient wieder arbeitsfähig ist, erklärt die KBV in ihren Praxisnachrichten.

Die Änderungen erfolgen, weil der Rentenversicherung häufig die Angaben auf dem bisherigen Formular nicht ausreichten. Mit der Anpassung des Formulars würden diese Nachfragen der Rentenversicherung entfallen, so die KBV. Ärzte müssen das geänderte Formular ab 1. Januar verwenden. Die KBV rät dazu, Vordrucke rechtzeitig zu bestellen. Die alten dürfen nicht mehr verwendet werden. (ato)

Mehr zum Thema

BMG zum Preismoratorium

Arzneimittel-Preise bleiben eingefroren

Fresenius-Bilanz 2019

„Nullwachstum ist nicht unser Anspruch“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden