MVZ

Amedes übernimmt Endokrinologikum

Veröffentlicht: 20.01.2014, 09:43 Uhr

HAMBURG. Die Hamburger Laborgruppe Amedes hat die insolvente MediVision Trägergesellschaft mbH übernommen. MediVision ist Betreiber der MVZ-Gruppe "Endokrinologikum" mit bundesweit 14 Standorten und rund 700 Mitarbeitern.

Eine Amedes-Sprecherin bestätigte die Übernahme gegenüber der "Ärzte Zeitung". Details der Transaktion wolle und könne man gegenwärtig aber nicht bekannt geben, heißt es.

MediVision war infolge des Anlageskandals um das Fondsemissionshaus Wölbern Invest in Schieflage geraten. Dessen Inhaber, der Arzt Heinrich Maria Schulte, soll Anlegergelder veruntreut haben.

Schulte ist auch Hauptgesellschafter von MediVision und bürgt mit seinem Privatvermögen für Investitionen des MVZ-Netzwerkes. Nachdem die Staatsanwaltschaft Hamburg Schultes Vermögen eingefroren hatte, meldete MediVision im Herbst 2013 Insolvenz an. (cw)

Mehr zum Thema

Praxisnachfolge

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Investoren in der Versorgung

Linke fordert Transparenz bei MVZ-Trägern

Augenarzt-Honorare in Sachsen

KV-Chef wehrt sich gegen Vorwürfe einer MVZ-Gruppe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Aufs hausärztliche Bauchgefühl ist Verlass

Diagnose

Aufs hausärztliche Bauchgefühl ist Verlass

Warum Körperzellen beim Krebs plötzlich bösartig werden

Maligne Transformation

Warum Körperzellen beim Krebs plötzlich bösartig werden

Was bringt Sport bei Krebs?

„ÄrzteTag“-Podcast

Was bringt Sport bei Krebs?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden