Bundestagswahl 2017

Apotheker starten Wahlradar Gesundheit

Veröffentlicht:

BERLIN. Ab sofort befragen ortansässige Pharmazeuten die bis zu 1800 Direktkandidaten der größeren Parteien, um im Zuge der bevorstehenden Bundestagswahl Diskussionen über wichtige Gesundheitsthemen im jeweiligen Wahlkreis anzuregen. Die Antworten werden dann "direkt und ungekürzt" auf dem gleichnamigen Portal veröffentlicht, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Das ist teil der Initiative "Wahlradar Gesundheit". Eine Forsa-Umfrage flankiert das Projekt: Neun von zehn Bundesbürgern ist umfassende Beratung in der Apotheke vor Ort wichtig, heißt es. (mh)

Mehr zum Thema

Ambulante Arzneimittelversorgung

Pharmagroßhandel fordert mehr Preisspielraum

Anhaltende Konsolidierung

Fast 400 Apotheken warfen 2022 das Handtuch

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Therapieadhärenz bei Begleiterkrankungen sinkt

Opioid-Tapering mit mehr Notfallvorstellungen assoziiert