Recht

Arzneiversand - keine Befreiung

Veröffentlicht:

LÜNEBURG (dpa). Eine Versandapotheke darf Kunden nicht von der gesetzlichen Zuzahlungspflicht für Arzneimittel befreien - auch nicht auf Umwegen über Rabatte. Das hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg entschieden.

Die Apotheke hatte ihren Kunden die Eigenbeteiligung ersparen wollen, indem sie ihnen über deren Krankenkassen "Zuzahlungsgutscheine" zukommen ließ. Das Vorgehen verstoße gegen die nach der Arzneimittelverordnung vorgesehene Preisbindung.

Nieders. Oberverwaltungsgericht, Az.: 13 ME 61/08

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen