Arzneimittelsicherheit

BfArM setzt mehrere Sartane außer Betrieb

Mehrere Sartane verlieren vorübergehend die Zulassung. Eine Marktverengung ist trotzdem nicht zu befürchten.

Veröffentlicht:

Bonn. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat jetzt die Zulassungen dreier Sartan-Produkte in verschiedenen Dosierungen ausgesetzt. Die Behörde macht damit ihre zu Jahresbeginn ausgesprochene Drohung gegenüber Herstellern wahr, die der Aufforderung der EU-Kommission noch immer nicht nachgekommen sind, Nitrosamin-Kontrollen und -Grenzwerte in ihrer Sartan-Fertigung zu implementieren. Das Ruhen der Zulassungen gilt ab sofort und ist bis 1. März 2022 befristet.

Die betroffenen Sartane haben jedoch so gut wie keine Marktrelevanz oder sind sogar außer Vertrieb gemeldet, weshalb die Behördenanordnung keine Verknappungseffekte nach sich zieht. Die Produkte sind:

  • Irbesartan/HCT Axcount, Tabletten (150mg/12,5mg, 300mg/12,5mg sowie 300mg/25mg).
  • Valsartan Axcount, Tabletten, 40mg, 80mg, 160mg, 320 mg).
  • Olmesartan HEC Pharma, Tabletten (10mg, 20mg, 40mg). (cw)
Mehr zum Thema

Corona-Prävention

Comirnaty®-Engpass im Saarland größer als erwartet

Das könnte Sie auch interessieren
Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

© [M] FotografiaBasica / Getty Images / iStock

Hypertonie-Therapie

Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

Kooperation | In Kooperation mit: APONTIS PHARMA
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel