Unternehmen

Bonus für Rekordergebnisse

Gewinnbeteiligung in dreistelliger Millionenhöhe: Die Mitarbeiter von Bayer und Merck können sich freuen.

Veröffentlicht: 06.03.2015, 08:17 Uhr

LEVERKUSEN/DARMSTADT. Die Rekordergebnisse 2014 machen sich bei der Konzernbelegschaft von Bayer und Merck auch im Portemonnaie bemerkbar.

Nachdem am Mittwoch Merck, wie berichtet, ankündigte, mit 300 Millionen Euro rund ein Viertel seines Nettogewinns an die Mitarbeiter auszuschütten, zog Bayer tags darauf nach.

Die in Deutschland tätigen Mitarbeiter des Leverkusener Pharma- und Chemieriesen sollen 420 Millionen Euro erhalten - deutlich mehr als im Vorjahr, als 330 Millionen Euro an die inländische Belegschaft ausgeschüttet wurden.

"Im Tarifbereich werden zwischen 110 und 145 Prozent eines tariflichen Monatsgehalts vergeben", heißt es. Erstmals werden auch die Azubis am Unternehmenserfolg beteiligt. Sie sollen 3,8 Prozent ihrer jährlichen Ausbildungsvergütung als Bonus erhalten. (cw)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden