Arztbewertung

Burda übernimmt Jameda

Veröffentlicht:

OFFENBURG/MÜNCHEN. Die Verlagsgruppe Burda übernimmt das Arztbewertungsportal Jameda. Der vorläufige Kaufpreis, heißt es in einer Mitteilung von Jameda, betrage 46,8 Millionen Euro. Das Arztbewertungsportal ist eine 100-prozentige Tochter des börsennotierten Internetunternehmens Tomorrow Focus AG, dessen Hauptaktionär wiederum die Burda-Sparte Digital.

Der Verkauf sei mit einem Bieterverfahren eingeleitet worden. Die Jameda GmbH werde unter dem bisherigen Management "weiterhin eigenständig fortgeführt. Alle Mitarbeiter werden übernommen". Nach eigenen Angabe nutzen Jameda monatlich über fünf Millionen User, um einen Arzt zu finden. Aktuell beinhalte das Portal mehr als eine Million Arztbewertungen. (cw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen