Unternehmen

CompuGroup expandiert weiter

KOBLENZ (maw). Der Koblenzer E-Health-Anbieter CompuGroup Medical (CGM) ist nun auch in der Schweiz aktiv. Wie CGM mitteilt, hat es mit Parametrix den dortigen Marktführer bei Krankenhausinformationssystemen übernommen.

Veröffentlicht:

Für CGM ist dies die vierte Übernahme innerhalb weniger Wochen. Kurz vor Weihnachten stand das niederländische Unternehmen Euroned auf der Einkaufsliste.

Der Anbieter ist den Angaben zufolge einer der Marktführer bei Arzt- und Apothekeninformationssystemen in den Niederlanden. Zwischen den Jahren erwarb CGM die restlichen Anteile an dem österreichischen Unternehmen Health Communication Service.

Anfang des Jahres verleibte sich CGM mit Belgiedata den belgischen Marktführer von Arztinformationssystemen ein.

Mit der jüngsten Akquisition ist CGM jetzt in 19 Ländern Europas sowie in Chile, Brasilien, Malaysia, Marokko, Saudi-Arabien, Südafrika und in den USA vertreten.

Mehr zum Thema

Platow Empfehlung

Fraport AG: Anschnallen um abzuheben?

Health-IT

CGM bestätigt Jahresprognose für 2021

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis

Den Stempel Genesenenstatus gibt es in der Form nicht mehr: Jeder Bundesbürger muss nun wissen, dass der 15., der 28. oder der 90. Tag nach Impfung oder Erkrankung etwas am Status ändert.

© Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE/picture alliance

Kommentar zur Corona-Bürokratie

Leben ist mehr als ein Antikörpertiter