SARS-CoV-2

Dessauer IDT Biologika wird für Impfstoff-Forschung gefördert

Der Dessauer Hersteller IDT Biologika ist das dritte Unternehmen, das von der Bundesregierung für seine Forschung an einem Impfstoff gegen COVID-19 gefördert wird. Die Fördersumme: 114 Millionen Euro.

Veröffentlicht:

Berlin. Das Pharmaunternehmen IDT Biologika aus Dessau wird mit seiner Forschung an einem SARS-CoV-2-Impfstoff in das „Sonderprogramm zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung“ der Bundesregierung aufgenommen. Die Fördersumme beläuft sich auf 114 Millionen Euro. Das teilte das verantwortliche Bundesministerium für Bildung und Forschung am Donnerstag mit.

IDT Biologika ist nach der CureVac AG und BioNTech SE das dritte Unternehmen, dem eine entsprechende Förderung bewilligt wurde. Das Unternehmen arbeitet gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung an der Entwicklung eines rekombinanten viralen Vektorimpfstoffes.

„Ich freue mich, dass wir im Rahmen dieses Programms drei Vorhaben zur Entwicklung eines Impfstoffs fördern können, die auf unterschiedliche Technologien setzen“, erklärte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU/CSU). (mu)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen