Danke, liebe Praxisteams!

Die Pandemie – eine große Herausforderung für die Praxisteams

Das zweite Jahr der Corona-Pandemie liegt hinter uns. Ärzte in ganz Deutschland bedanken sich bei ihren Praxisteams. Hier: Peter Schlüter aus Hemsbach

Veröffentlicht:

Eine Hommage an unsere Praxismitarbeiter:Innen.

Im Zusammenhang mit dem ersten Auftreten von Infektionen durch das neuartige SARS-CoV-2-Virus hätte niemand daran geglaubt, dass sich diese Infektionskrankheit zu einer Pandemie solchen Ausmaßes entwickeln würde. Langsam begann der Anstieg der Häufigkeit der Infektionen – typisch für eine exponentielle Entwicklung.

Ebenso langsam stieg die Inanspruchnahme der Praxen. Waren es zu Beginn vor allem Ängste, die die Menschen beunruhigten, traten schnell die ersten ernst zu nehmenden Symptome auf, gefolgt von den bestätigenden Diagnosen: SARS-CoV-2-positiv!

Praxen mussten ihre gewohnten Abläufe ändern, Infektionsschutzpläne aufstellen, Patientenwege neu organisieren und die Praxisorganisation komplett umstrukturieren. Auch die Einführung einer Infektionssprechstunde war in vielen Praxen notwendig.

Vor allem aber mussten die Patientinnen und Patienten entsprechend informiert und auch durch die neuartige Praxisorganisation geführt werden. Die geänderte Terminplanung musste vermittelt werden, Zusatz- bzw. Sondersprechstunden wurden notwendig. Letzteres stellte auch eine besondere Zusatzbelastung für unsere Praxismitarbeiterinnen und -mitarbeiter dar. Für diese bedeutete die Pandemie nicht nur einen erhöhten zeitlichen Einsatz, der nur mittels Überstunden zu bewältigen war, sondern eben auch einen erhöhten emotionalen Einsatz und einen notwendigerweise erweiterten Infektionsschutz.

All die pandemiebedingten Zusatzaufgaben wurden von unseren MFA organisiert und bewältigt – und das unter den erschwerten Bedingungen der ständigen Infektionsgefahr. Für diesen bedingungslosen Einsatz im Interesse einer optimalen Patientenversorgung unter einer hohen Infektionsgefahr sind wir, Ärztinnen und Ärzte, ebenso wie Patientinnen und Patienten unseren Praxismitarbeiterinnen zu höchstem Dank verpflichtet.

Dank gilt natürlich auch ihren Familien, die dies teils mit großer Geduld ertragen haben. Neben einem herzlichen Dankeschön gelten Ihnen auch unsere besten Wünsche für ein harmonisches Weihnachtsfest, Gesundheit und Wohlergehen im neuen Jahr.

Lesen sie auch
Schlagworte:
Mehr zum Thema

Ambulante Kardiologie

Herz-CT: DEGAM warnt vor Überdiagnostik

Apothekenreform

Hausärzte und Labore: Mit Lauterbachs Apothekenplänen nicht ganz konform

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

© Tag der privatmedizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps