Nitrosaminbelastung

Erste Klage gegen drei Valsartan-Hersteller

Veröffentlicht:

KONSTANZ. Der Freiburger Rechtsanwalt Heiko Melcher hat im Zusammenhang mit nitrosaminbelastetem Valsartan Klage beim Landgericht Konstanz gegen drei Pharmaunternehmen eingereicht. Laut Melcher dürfte es sich bundesweit um die erste Klage dieser Art handeln. Namens seiner 80-jährigen, an Nierenkrebs erkrankten Mandantin mache er Auskunfts-, Schmerzensgeld- und Feststellungsansprüche geltend.

Anlass für die Klageerhebung sei „eine erhebliche Verschlechterung der gesundheitlichen Situation“ seiner Mandantin, „sowie die Veröffentlichung eines ersten Gutachtens über die Gesundheitsgefahren der Arzneimittel-Verunreinigungen in dem von der EU-Kommission eingeleiteten Risikobewertungsverfahren. (cw)

Mehr zum Thema

Am Mittwoch im Parlament

Drei Entwürfe zur Sterbehilfe in der Debatte

Verwaltungsgericht

Polytoxikomaner Arzt gefährdet Patienten

Eigenanteile für Pflegebedürftige

Forscher kritisieren Spahns Pflegereform 2.0

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“