Forsa-Umfrage

Fast jeder Fünfte beim Osteopathen

Veröffentlicht: 09.07.2018, 14:32 Uhr

NEU-ISENBURG. Fast jeder fünfte Bundesbürger war bereits bei einem Osteopathen in Behandlung.

Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa ergeben, die im Auftrag des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) rund 2200 Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren befragt hat.

Dabei zeigten sich vier von fünf der Patienten sehr zufrieden oder zufrieden mit der Behandlung. Aus Sicht der Patienten "alarmierend" fand Professor Marina Fuhrmann, erste VOD-Vorsitzende, dass mehr als zwei Drittel der Befragten glaubten, dass die Qualifikation eines Osteopathen gesetzlich geregelt sei.

Dabei sei noch nicht einmal die Berufsbezeichnung Osteopath legal. Eine berufsgesetzliche Regelung ist laut VOD dringend erforderlich. (ato)

Mehr zum Thema

Studie

Arthrose-Patienten schwören auf IGeL

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Diabetes-Therapie

Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

MB-Umfrage

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Influenza-Saison

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden