Karrieresprechstunde

Interaktive Hilfen zur Niederlassung

Veröffentlicht:

STUTTGART. Immer mehr junge Ärzte gehen nach der Weiterbildung in die Anstellung – selbst dann, wenn sie in der ambulanten Versorgung tätig werden. Nach der aktuellen Ärztestatistik der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Bundesärztekammer ist die Zahl der angestellten Ärzte in Praxen und MVZ von 12.576 im Jahr 2008 auf 32.348 im vergangenen Jahr in die Höhe geschnellt (wir berichteten).

Doch die Frage, ob am Ende der Karriere nicht doch noch die Niederlassung in der eigenen Praxis steht, ist damit noch nicht entschieden. Denn die Existenzgründung bietet gerade jungen Ärzten viele Chancen. Entscheidungshilfen für Ärzte und Zahnärzte in der Orientierungsphase und praxisnahe Hinweise in der Planungsphase vor der Niederlassung bietet die Veranstaltung "KarriereSprechstunde – Mein Weg in die eigene Praxis" am 20. Mai in Stuttgart (10.30 bis ca. 15.30 Uhr in der apoBank-Filiale).

Getragen wird das interaktive Seminar, bei dem Fragen der Teilnehmer zur Niederlassung im Mittelpunkt stehen, von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, der Steuerberatergruppe ETL ADVISION und der "Ärzte Zeitung". Als Experten stehen unter anderen zur Verfügung: Heike Müller-Henkel, BWL- und Praxisberatung der KV Baden-Württemberg, Dr. Jürgen R. Karsten, Steuerberater, sowie Dr. Lars Lindenau, Rechtsanwalt (beide ETL ADVISION), und Klaus-Jürgen Bayer, Leiter der apoBank-Filiale Stuttgart. (ger)

Anmeldung und weitere Informationen: www.apobank.de/karrieresprechstunde

Mehr zum Thema

Vermögensplanung

Vermögensaufbau erfordert Mut und einen langen Atem

Kooperation | In Kooperation mit: apoBank
Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Herzgefäße: Eine Anomalie des Ramus interventricularis anterior gehört zu den seltenen Ursachen eines akuten Koronarsyndroms. Mit der Angiografie kommt man der Myokardbrücke auf die Spur.

© Rasi / stock.adobe.com

Kasuistik

Das Herz des 45-Jährigen strangulierte sich selbst

Zum Reden gemacht: 42. Deutscher Hausärztetag

© Georg J. Lopata/axentis.de

Beschlüsse des 42. Deutschen Hausärztetags

Hausärzte: Mehr HzV und Digitalisierung nur mit Mehrwert, bitte!