COVID-19-Therapie

Arbeit an Corona-Mittel aus Blutplasma

Die Idee, aus dem Plasma rekonvaleszenter COVID-19-Patienten ein Therapeutikum zu gewinnen, gewinnt an Fahrt.

Veröffentlicht: 07.04.2020, 10:24 Uhr

Frankfurt/Erlangen. Immer mehr Pharmaunternehmen und Forschungseinrichtungen schreiben sich derzeit die Herstellung von Immunplasma als Therapie für COVID-19-Patienten auf die Fahne. Schon in den nächsten Tagen wird beispielsweise das Universitätsklinikum Erlangen mit der Herstellung therapeutischen Plasmas zur Behandlung schwer erkrankter COVID-19 Patienten beginnen. Als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland hat die Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung die behördliche Gestattung zur Herstellung dazu erhalten.

Das Plasma stammt von ehemaligen Corona-Patienten, die sich nach einem Aufruf in der Klinik gemeldet hatten. „Wenn unsere Initiative erfolgreich ist – die in gleicher Art und Weise auch in Kürze in einigen anderen Universitätskliniken startet – so könnte dieses Verfahren die Therapie erheblich verbessern“, so Hackstein mit Verweis auf wissenschaftliche Daten, die darauf deuten, dass durch COVID-19 Immunplasma eine deutliche Abschwächung der lebensbedrohlichen Verläufe möglich ist“, so Professor Holger Hackstein, Leiter der Transfusionsmedizin. (dpa/maw)

Mehr zum Thema

ZNS-Generika

Eigentümerwechsel bei Neuraxpharm

Apothekenrechenzentrum

Staatsanwalt ermittelt wegen AvP-Insolvenz

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro