Stiftung Gesundheit

Leichte Zunahme von Abendsprechstunden

Veröffentlicht:

HAMBURG. Mehr als 60.000 (25 Prozent) Ärzte in Deutschland bieten ihren Patienten Abendsprechstunden. Dazu kommen rund 17.000 (sieben Prozent) Mediziner, die auch am Wochenende Termine vergeben. Das ist Ergebnis einer aktuellen Auswertung der Stiftung Gesundheit in Hamburg.

Die Zahl der Abend- und Wochenendsprechstunden ist jedoch von 2010 bis 2016 nur leicht angestiegen: Um 0,5 Prozent haben die Sprechstunden am Abend laut der Stiftung zugenommen, während das Angebot an Wochenendsprechstunden um vier Prozent gewachsen sei.

Patienten fänden Abendsprechstunden bislang am häufigsten bei Gynäkologen (43 Prozent), Internisten (25 Prozent) und Zahnärzten (22 Prozent), heißt es. (mh)

Mehr zum Thema

Ein Jahr nach Pandemie-Beginn

Umfrage: Wie geht es Heilberuflern in Corona-Zeiten?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Scharfe Kritik aus Hessen: Ministerpräsident Volker Bouffier am Donnerstag im Bundesrat.

Kein Einspruch

Bundesrat segnet „Bundes-Lockdown“ ab