BVMed

Medizinprodukte früh bestellen

Veröffentlicht:

BERLIN. Zum Jahresende müssen Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen damit rechnen, dass die Versorgung mit Medizinprodukten mitunter eingeschränkt erfolgt.

Das haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt, so Joachim M. Schmitt, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed).

Der BVMed-Arbeitskreis Krankenhausmarkt und die Arbeitsgruppe Healthcare-Logistik appellieren deshalb jetzt an Verantwortliche in Kliniken und Gesundheitseinrichtungen, die „besonderen logistischen Herausforderungen zum Jahresende“ frühzeitig in den Warenwirtschaftsplanungen zu berücksichtigen. Medizinprodukte sollten deshalb rechtzeitig bestellt werden. (ato)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps