Kommentar

PKV gerät enorm unter Druck

Von Herbert Fromme Veröffentlicht:

Man konnte fast den Eindruck gewinnen, als ob die Gesetze der Ökonomie für einen Teil der Wirtschaft außer Kraft gesetzt waren. Jahrelang taten die privaten Krankenversicherer (PKV) so, als ob ihr Modell völlig unabhängig von externen Faktoren funktioniert. Ob Inflation, Niedrigzins oder Börsenkrise - die PKV gab sich ungerührt.

Die aktuelle Diskussion im Verband, ob man den seit 50 Jahren geltenden Rechnungszins absenken soll und damit zusätzliche Beitragserhöhungen bis zu acht Prozent auslöst, hat der Fiktion ein Ende gemacht. Auch die PKV kocht mit Wasser. Wenn jahrelang die Zinsen bei 2 Prozent oder 2,5 Prozent dümpeln, kann das die PKV nicht unberührt lassen. Schließlich kalkuliert sie bei ihren Alterungsrückstellungen mit einer Verzinsung von 3,5 Prozent.

Die PKV ist unter Druck, schon in den vergangenen Jahren mussten die Gesellschaften ihre Beiträge kräftig erhöhen. Ein Ausweg: Die Versicherer versuchen, an den Arzthonoraren zu knabbern. Richtig, die PKV zahlt deutlich besser als die Kassen. Wer aber meint, durch eine Umstellung der gesamten Krankenversicherung auf das PKV-System werde sich die Einnahmesituation der Ärzte dramatisch verbessern, ist auf dem Holzweg.

Lesen Sie dazu auch: Aderlass bei den Privatversicherten?

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft