App zur Pflegedokumentation

Potsdamer Pflegeprojekt gewinnt Innovationspreis

Veröffentlicht:

Potsdam. Der von Absolventen der Universität Potsdam entwickelte digitale Pflegeassistent „voize“ hat den diesjährigen, mit 10.000 Euro dotierten Innovationspreis Berlin-Brandenburg gewonnen. Das teilten die Veranstalter des Wettbewerbs am Freitagabend mit.

„Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger treffen den Nerv der Zeit", sagte der Juryvorsitzende, Potsdams Universitätspräsident Prof. Oliver Günther. „Nachhaltigkeit, Pflege und Fachkräftemangel sind Themen, die unsere ausgezeichneten Innovatorinnen und Innovatoren mit ihren Entwicklungen angehen.“

„voize“ ist ein digitaler Sprachassistent für die Pflegedokumentation, mit dem Pflegekräfte die Pflegedaten direkt in ein Smartphone einsprechen können. Mithilfe künstlicher Intelligenz werden die getätigten Einträge in bestehende Dokumentationssysteme wie etwa das Pflegemanagement „Vivendi PD“ implementiert. Dank der Vereinfachung der Arbeitsabläufe bleibt den Pflegekräften somit mehr Zeit für die Pflegebedürftigen. (lass)

Mehr zum Thema

Entlastung durch Telemedizin

Videosprechstunden sollen in Nordrhein an Bedeutung gewinnen

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Epidemiologisches Bulletin

Corona-Pandemie führte zu Rückgang darmpathogener Erreger