Berufshaftpflicht

Pränatalärzte schließen Rahmenvertrag

Das Qualitätsmanagement des Berufsverbandes niedergelassener Pränatalmediziner hat die Assekuranz überzeugt.

Veröffentlicht: 17.08.2016, 10:45 Uhr

BERLIN. Der Berufsverband niedergelassener Pränatalmediziner (BVNP) hat mit dem Versicherer HDI einen Rahmenvertrag über die Absicherung der Haftpflichtrisiken seiner 120 Mitglieder geschlossen, wie jetzt bekannt geworden ist.

In den vergangenen Jahren hatte sich die Versicherungswirtschaft bei der Abdeckung der Risiken von Pränatalmedizinern schwergetan, berichtet Maklerin Adelheid Marscheider, die als Vorstandsmitglied des Verbands Deutscher Versicherungsmakler an den Verhandlungen beteiligt war.

"Seit 2013 stand die Ampel bei den Versicherern auf Rot, wenn es um Neuanträge ging", sagt sie. Der Grund war nach ihren Angaben, dass die Unternehmen zu wenig über die Risiken der vorgeburtlichen Diagnostik Bescheid wussten.

Für HDI habe das Qualitätsmanagement der BVNP-Mitglieder die entscheidende Rolle gespielt. Die Rahmenvereinbarung sieht Versicherungssummen von 5 Millionen Euro bis 7,5 Millionen Euro pro niedergelassenem Pränatalmediziner vor und gilt bis 1. Januar 2018.

Der Vertrag ist bereits im November 2015 in Kraft getreten. Pränatalmediziner können den Versicherungsschutz bei HDI-Vertretern und bei Maklern abschließen. (tau)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Trends in der PKV

Private Krankenversicherte – überwiegend Beamte?

Unfallversicherung

Invalidität nach Zeckenbiss oft nicht gedeckt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden