Privatmedizin

Privatärztlicher Bundesverband: Vorstand formiert sich neu

Ein neues Gesicht im Vorstand des PBV: Vor der Bundestagswahl verjüngt sich der Verband an der Spitze.

Veröffentlicht:
Der niedergelassene HNO-Arzt Professor Markus Hambek ist in den Vorstand des Privatärztlichen Bundesverbands aufgerückt.

Der niedergelassene HNO-Arzt Professor Markus Hambek ist in den Vorstand des Privatärztlichen Bundesverbands aufgerückt.

© privat

Frankfurt/Main. Bei seiner Jahreshauptversammlung hat der Privatärztliche Bundesverband Professor Markus Hambek aus Frankfurt am Main zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Hambek ist niedergelassener HNO-Arzt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Heinz Oehl-Voss an, der aus Altersgründen zurücktrat.

Als Vorsitzender an der Verbandsspitze bleibt Dr. Norbert Franz, der ebenfalls in Frankfurt praktiziert. Auch die weiteren Mitglieder des Vorstands behalten ihre Ämter: Die Allgemeinmediziner Dr. Christoph Gepp aus Darmstadt als stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister sowie Dr. Thomas Ems aus Frechen-Königsdorf als Geschäftsführer.

Der PBV hatte jüngst zusammen mit dem Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen eine Lösung für Privatärzte erarbeitet, damit sie sich an der Impfkampagne gegen COVID-19 beteiligen können.

In der vergangenen Woche haben die ersten Privatärzte jetzt die Impfungen aufgenommen. Mehr als 1600 Privatärzte haben sich bisher über das Portal privat-impft-mit.de angemeldet, Tendenz weiter deutlich steigend, berichtete Dr. Christoph Gepp im Podcast-Gespräch mit der „Ärzte Zeitung“. (ger)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

Viel mehr KIM-Nutzer, mehr E-Arztausweise

Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das Gerät für die CARL-Therapie ist in Größe und Gewicht so konzipiert, dass es im Rettungswagen Platz findet und direkt zu Betroffenen getragen werden kann.

© Resuscitec 2021

Reanimation

Mit CARL bessere Prognose nach Herzstillstand

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA will eine Vorentscheidung über die Zulassung eines weiteren Corona-Impfstoffs für Kinder treffen.

© Robin Utrecht/picture alliance

„Spikevax“ von Moderna

Zulassung eines zweiten Corona-Impfstoffs für Teenager empfohlen