Projekt für mehr Patientensicherheit

Veröffentlicht:

FRANKFURT AM MAIN (eb). Wie kann die Patientensicherheit in Hausarzt-Praxen verbessert werden? Daran arbeitet das Frankfurter Institut für Allgemeinmedizin in einem neuen Forschungsvorhaben der Europäischen Union gemeinsam mit Partnern aus fünf europäischen Ländern. Kernaufgabe ist es laut einer Mitteilung, vorhandenes Wissen zusammenzutragen und Maßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit zu entwickeln.

Mehr zum Thema

Ärztin als Mieterin

Ohne KV-Praxis wären Hausärzte auf Wangerooge rar

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach