Private Krankenversicherung

SDK finanziert Impfungen zu Hause

Vollversicherte Kundinnen und Kunden der Süddeutschen Krankenversicherung müssen für eine Impfung nicht mehr in die Arztpraxis gehen. Sie können sich auch zuhause impfen lassen.

Veröffentlicht:

Fellbach. Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) bietet ihren rund 150.000 Kundinnen und Kunden mit einer Vollversicherung einen neuen Gesundheitsservice: Sie können sich bei den von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen auch in den eigenen vier Wänden immunisieren lassen, statt in eine Arztpraxis zu gehen. Die SDK ist nach eigenen Angaben der erste private Krankenversicherer (PKV), der mit einem solchen Angebot auf den Markt geht.

Die SDK sieht das neue Angebot als Teil des Bestrebens, von den Kundinnen und Kunden als „Kümmerer“ wahrgenommen zu werden. Für den Impfservice kooperiert der Versicherer aus Fellbach bei Stuttgart mit dem Unternehmen „Ihr Arzt Zuhause“ (IAZH).

In den Niederlanden schon gang und gäbe

Vorbild sind die Niederlande. „In den Niederlanden ist so ein flexibler medizinischer Service schon ganz normal, dort sind wir seit Jahren erfolgreich am Markt aktiv“, sagt Casper van het Hof, Geschäftsführer der IAZH Holding GmbH in München. „Wir verbinden den Komfort des bewährten ärztlichen Hausbesuchs mit den Vorteilen der Digitalisierung.“

Die Versicherten können online bei IAZH Impftermine buchen, und der Arzt oder die Ärztin kommt dann zu ihnen nach Hause. Damit ist nach Angaben von Benno Schmeing, SDK-Vorstand für Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage, ein wichtiges Hindernis beim Thema Impfen aus dem Weg geräumt: der Faktor Zeit. Viele hätten keine Lust, auf einen Termin beim Arzt zu warten und dann noch in die Praxis zu fahren und verzichten deshalb auf die Impfung oder schieben sie auf.

Angebot könnte die Impfquoten erhöhen

Das ändert sich durch das Angebot von IAZH, glaubt Schmeing. „Denn damit schaffen wir ein niedrigschwelliges Angebot mit Terminen zu familien- und berufsfreundlichen Zeiten, auch am Abend und am Wochenende.“ So könnten Menschen erreicht werden, die sich sonst eventuell nicht impfen ließen. Die SDK sieht in dem Angebot deshalb nicht nur einen Service für die Versicherten, sondern auch einen Beitrag zu höheren Impfquoten und damit einem besseren Gesundheitsschutz der Bevölkerung.

Die Leistungen von IAZH beschränken sich nicht nur auf die Regelimpfungen, betont die SDK. Auch die Beratung zu Impfungen inklusive Reiseimpfungen übernimmt das Unternehmen. Empfohlene Reiseversicherungen sind Teil des Pakets. Damit will die Gesellschaft unter anderem Versicherte erreichen, die mit ihren Familien aus beruflichen Gründen ins Ausland gehen. (iss)

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

PKV-Anbieter treten Herz-Hirn-Allianz bei

Private Krankenversicherung

PKV: Erneut weniger Vollversicherte

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

© Pascoe

Aktuelles aus Forschung und Praxis

Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

Anzeige | Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long-COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen