Saarland

Saar-Ärzte haben zügig aufgeholt

Veröffentlicht: 29.06.2009, 05:00 Uhr

Vor drei Monaten lag von 30 Prozent aller Ärzte noch kein Zertifikat vor. Doch mittlerweile haben die Saarländer aufgeholt. Kurz vor dem Stichtag hatten 81 Prozent der 1 528 Vertragsärzte das Fortbildungszertifikat der Kammer erworben. Nach Angaben des KV-Vize Wolfgang Meunier haben einige Ärzte Fristverlängerung beantragt. Schließlich stellte Meunier in Aussicht, dass alle bis zur endgültigen Abrechnung nachgereichten Zertifikate berücksichtigt würden. Damit dürften Sanktionen an der Saar vermutlich seltene Ausnahmen bleiben. (kud)

Lesen Sie dazu auch: Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch: CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie sieht die ärztliche Fortbildung nach Corona aus, Herr Mühlenfeld?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden