Telematikinfrastruktur

Saar-KV: Ärzte weiterhin in der Zwickmühle

Kritik an den Sanktionen für nicht an die TI angeschlossene Ärzte hat Dr. Gunter Hauptmann beim Neujahrsempfang der KV Saarland geübt. Vor allem für Ärzte kurz vor Praxisabgabe sei dies absurd.

Veröffentlicht: 23.01.2020, 16:57 Uhr

Saarbrücken. Pannen, Härten und Sanktionen bei der Einführung der Telematikinfrastruktur sorgen weiter für Ärger bei Ärzten. Der Vorstandsvorsitzende der KV Saarland, Sanitätsrat Dr. Gunter Hauptmann, warf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor, er schiebe die Verantwortung für das „Desaster und Chaos“ in die Arztpraxen. Gleichzeitig geißelte er „absurde“ Honorarkürzungen.

Auf dem Neujahrsempfang der saarländischen Ärzteschaft erinnerte Hauptmann an die verspätete Verfügbarkeit der Konnektoren, die Sicherheitslücken und die fehlende Vorlage einer Datenschutzfolgeabschätzung durch die gematik. Dies führe zu der Zwickmühle, dass man sich gesetzwidrig verhalte, egal ob man trotz DSGVO die Anbindung an die TI vollziehe oder sie – entgegen der Vorschrift im Sozialgesetzbuch – unterlasse. Zwei Beispiele nannte der KV-Chef:

  • Ein Hausarzt, der Ende 2020 aufhören wolle und keinen Nachfolger gefunden habe, verzichtete wegen der Praxisabgabe auf eine EDV-Neuausrüstung samt TI-Installation und anschließende Vernichtung der Hardware. Aber noch fast ein Jahr nach Beendigung seiner Tätigkeit werde er von der KV „zum Dank für über 30 Jahre Kassenarzttätigkeit“ Kürzungsbescheide für vier Quartale erhalten.
  • Im zweiten Fall habe ein Kinderarzt bis Ende März 2019 keine Bestellbestätigung vorgelegt, da er drei Monate später seine Praxistätigkeit beendete. Nun erhalte er einen Kürzungsbescheid für die erste Jahreshälfte.

Hauptmann bedauerte, dass die KV in solchen Fällen keinen Entscheidungsspielraum habe. „Die einzigen, die reagieren können, haben reagiert und die Kürzung ab dem 1. März auf 2,5 Prozent angehoben“. (kud)

Mehr zum Thema

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Kassenzahnärzte

Ohne Heilberufsausweis bald keine SMC-B mehr?

Umfrage

Wie viele Bürger freuen sich denn auf das E-Rezept?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Schlafmediziner

Karneval besser nicht nächtelang durchfeiern

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

„Ärztetag“-Podcast

Wie Spahn den „ePA-Hackern“ vor den Kopf gestoßen hat

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden